Karriere

""

Sie blühen in Ihrer Aufgabe auf? 

Dann sind Sie bei uns richtig!

Zur Unterstützung unseres Teams suchen wir im gesamten Bundesgebiet Trainer*innen für Erste Hilfe auf freiberuflicher Basis. Wenn Sie Interesse an Eigenaquise haben, und somit Ihren eigenen Erfolg in die Hand nehmen wollen,  senden Sie uns bitte Ihr Motivationsschreiben mit dem Betreff Bewerbung Ausbilder*in Erste Hilfe, warum Sie für uns die/der richtige sind.

Persönliche Voraussetzungen 

• Mindestalter: 18 Jahre 

• Beherrschung der deutschen Sprache in der schriftlichen und gesprochenen Form Medizinisch-fachliche Qualifikation 

• Die notfallmedizinische, sanitätsdienstliche Ausbildung umfasst mindestens eine Erste-Hilfe-Ausbildung (mindestens 9 Unterrichtseinheiten) und eine Sanitätsausbildung mit dokumentierter und erfolgreich abgeschlossener Prüfung (mindestens 48 Unterrichtseinheiten). Die Sanitätsausbildung dient der Vertiefung und Erweiterung der Erste-Hilfe Ausbildung. Sie umfasst notfallmedizinische Themen, wie z.B. Störungen von Bewusstsein, Atmung, Kreislauf und lebensbedrohliche Blutungen. Diese Themen werden durch die Handhabung der dafür notwendigen notfallmedizinischen Geräte, z.B. Beatmungshilfsmittel ergänzt. 

• Die medizinisch-fachliche Qualifikation kann auch im Rahmen einer abgeschlossenen beruflichen Ausbildung im Gesundheitswesen erlangt werden, sofern diese notfallmedizinische Inhalte im Umfang von mindestens 48 Unterrichtseinheiten enthält. (ggf. Nachweise)

• Liegt die medizinisch-fachliche Grundqualifikation bei Beginn der pädagogischen Grundqualifikation länger als 3 Jahre zurück, ist eine aktuelle Fortbildung im Umfang von mindestens 16 Unterrichtseinheiten nachzuweisen. Personen mit einer Qualifikation in einem Beruf des Gesundheitswesens gelten als fortgebildet, wenn sie an vergleichbaren Fortbildungsveranstaltungen regelmäßig teilnehmen oder bei ihrer beruflichen oder ehrenamtlichen Tätigkeit regelmäßig Erste-Hilfe-Maßnahmen durchführen. 

• Die ärztliche Approbation wird als medizinisch-fachliche Grundqualifikation und dauerhafte Fortbildung anerkannt.

Pädagogische Qualifikation 

• Die Lehrkräfteschulung umfasst mindestens 56 Unterrichtseinheiten in einem reinen Präsenzlehrgang mit Prüfung. Die frühere Lehrkräfteschulung im Umfang von 55 Unterrichtseinheiten (bis 12.2019) wird ebenfalls anerkannt.

Die Schulung zum Ausbilder Erste-Hilfe kann bei uns durchgeführt werden. Fragen Sie uns nach Terminen und Konditionen.

• Ein abgeschlossenes pädagogisches Studium kann zum Teil auf die pädagogische Qualifikation angerechnet werden. Um eine adäquate pädagogische Umsetzung der Erste-Hilfe-Aus- und Fortbildung zu gewährleisten, ist eine entsprechende fachdidaktische Qualifikation im Umfang von mindestens 16 Unterrichtseinheiten vorgeschrieben, die Sie bei uns absolvieren können. Fragen Sie uns nach Terminen und Konditionen

• Ein abgeschlossenes humanmedizinisches Studium oder die Qualifikation des Praxisanleiters oder der Praxisanleiterin bzw. eine vergleichbare pädagogische Qualifikation im Umfang von mindestens 200 Unterrichtseinheiten können zum Teil auf die pädagogische Grundqualifikation angerechnet werden. Um eine adäquate pädagogische Umsetzung der Erste-Hilfe-Aus- und Fortbildung zu gewährleisten, ist eine Schulung nachzuweisen, deren Inhalte mindestens denen des Themenbereichs II „Fachdidaktische Umsetzung Erste Hilfe“ im Umfang von 32 Unterrichtseinheiten aus Anhang 1 der DGUV 304-001 entspricht. 

Die Qualifikation kann bei uns durchgeführt werden, fragen Sie uns nach Terminen und Konditionen

• Als neue Lehrkraft werden Sie bei uns eine geleitete Praxisphase (ggf. mit Hospitationen) in mind. 2 Kursen unter Betreuung einer erfahrener Lehrkraft (Mentoren und/oder Lehrbeauftragte) durchlaufen. 

Bei uns erwartet Sie:

ein tolles Team

dass Sie jederzeit Unterstützt





freiberufliche Tätigkeit

Sie entscheiden wie erfolgreich Sie sein wollen - wir unterstützen Sie mit Zielgesprächen




Weiterqualifizierung

Sie können bei uns weiterführende Lehrgänge in den unterschiedlichsten Disziplienen besuchen. Bei uns stehen Ihnen alle Wege offen.




überdurchschnittliche Bezahlung

Wir vergüten von der Kursvorbereitung bis zur Kursnachbereitung - fragen Sie uns.